Deutsch
Vollständiges Menü anzeigen

Produkte

AKKOtune Stimmtisch v2.5

Der Stimmtisch für die Analyse und das Stimmen von Akkordeons, Bandoneons, Konzertinas, Harmonikas, chromatisch oder diatonisch. Größe der Arbeitsfläche: 600 x 380 mm.


AKKOtune Stimmtisch v2.5
AKKOtune Stimmtisch v2.5

$2465
US Dollar
Kaufen Kaufen
Klicken Sie auf "Kaufen", um die Preise aller verfügbaren Optionen zu sehen.

Was war der Grund, AKKOtune zu entwickeln?

Bei Verwendung eines üblichen Stimmtisches mit Hand- oder Pedalbetrieb eines Balges gibt es ein paar Nachteile:

  • Von Hand erzeugter und ungleichmässiger Luftdruck beeinflusst die Tonhöhe der Zungen.
  • Das Balgvolumen ist manchmal nicht ausreichend für die elektronische Erfassung des Tons.
  • Um dieselbe Windrichtung mehrmals zu haben, muss man zwischendurch den Balg leeren/füllen.
  • Ein pedalbetriebener Stimmtisch benötigt viel Platz.
  • Ein handbetriebener Stimmtisch lässt nur eine Hand zum Arbeiten frei.

AKKOblock Stimmstock Direktstimmgerät

Optional gibt es eine Vorrichtung zum Messen und sofortigen Stimmen der Zungen im Stimmstock.

AKKOblock Stimmstock Direktstimmgerät

AKKOblock Stimmstock Direktstimmgerät
Zu diesem Zweck ist der Stimmstock horizontal eingespannt und kann seitlich vor einem vertikal angebrachten Blasloch verschoben werden. Mikrofone mit USB-Ausgang erfassen die Töne innerhalb und ausserhalb des Blasloches und übertragen sie an einen angeschlossenen Computer.

$1165
US Dollar
Kaufen Kaufen
Klicken Sie auf "Kaufen", um die Preise aller verfügbaren Optionen zu sehen.

AKKOtune Stimmtisch nicht enthalten. Kann separat bestellt werden.

Der Luftstrom wird über eine grosse Schaltwippe gesteuert. Nach vorn drücken öffnet eine Klappe im Blasmodul und startet das Gebläse im Stimmtisch. Die Druck/Zug-Umschaltung geschieht wie bisher. Mit dieser Methode können die Zungen direkt im eingespannten Stimmstock gemessen und gestimmt werden.

Vorstellung des Stimmtisches AKKOtune

Vorstellung des Stimmtisches AKKOtune
Vorstellung des Stimmtisches AKKOtune
Verwendung des Stimmtisches
Verwendung des Stimmtisches

AKKOtune verbessert die Möglichkeiten für das Stimmen

  • Der gleichbleibende, elektronisch gesteuerte Luftdruck ist zwischen ca. 0.5 und 10 mbar (1 kPa) einstellbar, und die elektronische Messung für Druck und Zug wird am Display angezeigt. Der Druck ist besonders wichtig beim korrekten Stimmen von Schwebetönen.
  • Der Luftdruck steht solange an, wie er eingeschaltet ist (Start/Stop-Schalter).
  • Die Windrichtung kann unmittelbar von Druck auf Zug und umgekehrt geändert werden.
  • AKKOtune kann auf den Tisch gestellt oder in einem Ausschnitt der Werkbank montiert werden. Er ist sehr kompakt.
  • Man hat immer beide Hände zum Arbeiten frei.
AKKOtune Windrichtung: Zug
AKKOtune Windrichtung: Zug
AKKOtune Windrichtung: Druck
AKKOtune Windrichtung: Druck

AKKOtune Stimmstock-Überprüfung

Ein Stimmstock wird gemessen, indem die Kanzellen entlang einer einstellbaren Anschlagschiene über ein Blas-/Saugloch geführt werden.
AKKOtune Stimmstock-Überprüfung
AKKOtune Stimmstock-Überprüfung

Verschiedene Blaslöcher

Die Konfiguration kann durch austauschbare Blas-/Saugloch-Einschübe schnell und einfach angepasst werden.

Zum Beispiel können mit einem Langloch-Einschub zwei Stimmstöcke parallel gemessen werden; wenn die Zunge eines Grundton-Stimmstock zusammen mit der entsprechenden Zunge eines höher oder tiefer gestimmten Stimmstocks angeblasen wird, gibt es einen Schwebeton und man kann die Schwebungsfrequenz messen (und evtl. korrigieren).
AKKOtune Prüfung zweier Stimmstöcke 1/2
AKKOtune Prüfung zweier Stimmstöcke 1/2
AKKOtune Prüfung zweier Stimmstöcke 2/2
AKKOtune Prüfung zweier Stimmstöcke 2/2

Einzel-Stimmplatten

Spezielle Einschübe ermöglichen die Messung einzelner Stimmplatten. Die Plattengrösse kann von 15x15 mm bis 79x28 mm variieren, da der Halter flexibel eingestellt werden kann.
AKKOtune Prüfung einer Einzel-Stimmplatte
AKKOtune Prüfung einer Einzel-Stimmplatte

AKKOtune Prüfung einer Einzel-Stimmplatte

Eine grosse Arbeitsfläche zum Testen

Die Arbeitsfläche des AKKOtune V2.5 ist ausreichend gross, dass alle üblichen "halbierten" Instrumente darauf getestet werden können.
AKKOtune Prüfung eines halben Akkordeons
AKKOtune Prüfung eines halben Akkordeons

Überprüfung - schnell und einfach

AKKOtune macht die Überprüfung eines Instruments sehr viel einfacher und spart enorm viel Zeit.

Nach Teilung in Balg, Diskant- und Bassteil werden entweder Balg+Diskant oder Balg+Bass mit zwei Niederhaltern auf dem Tisch fixiert. Die ganze Diskant- oder Basseite mit Stimmstöcken ist dabei über einem grossen Blas-/Saugloch fixiert. Der Tisch bietet mit der rauen Seite des sehr robusten Deckleders eine gute Luftabdichtung.

Wenn nötig, können Unebenheiten des Balgrahmens mit einer Matte ausgeglichen werden. Eine Fixierung ohne Diskantabdeckung ist natürlich auch möglich.

Jetzt kann man Register wählen und einfach alle Töne durchspielen, indem Tasten / Knöpfe gedrückt werden.

Durch die sehr schnelle Druck/Zug-Umschaltung ist es ein Kinderspiel, eine falsch klingende Zunge heraus zu finden.

Komplette Instrumentenanalyse
Ohne die Stimmstöcke auszubauen kann eine Analyse wesentlich schneller als bisher durchgeführt werden. Mit im Instrument eingebauten Stimmstöcken wird die wahre Stimmung gemessen.
AKKOtune Prüfung der Diskantseite
AKKOtune Prüfung der Diskantseite
AKKOtune Prüfung der Bassseite
AKKOtune Prüfung der Bassseite

Luftdrucksteuerung

Der Luftdruck wird einfach mit Hilfe des Speed-Knopfes und der Anzeige justiert, und der Start/Stop-Schalter schaltet das Gebläse ganz aus. Dadurch sind reproduzierbare Konditionen möglich. Die Fernstart-Buchse ist zum Anschluss eines Kabels vom optionalen Stimmstock-Direktstimmgerät. Durch die Neigung ist die LCD-Anzeige gut ablesbar.

Aus dem Gehäuse ist ein leises Summen des Gebläses hörbar. Durch aufwändige Dämpfungsmassnahmen ist die Gebläselautstärke im Vergleich zu den erzeugten Tönen der Zungen gering, so dass es keinen Einfluss auf die Messungen durch die Mikrofone hat.
AKKOtune Luftdrucksteuerung
AKKOtune Luftdrucksteuerung

Mikrofonanordnung

Optional bietet die Deckplatte einen USB-Ausgang und eingebaute Mikrofone. An der Vorderkante bieten drei Taster die Auswahl, ob Mic 1, Mic 2 oder beide Mikrofonsignale auf den USB-Ausgang gegeben werden. Mic 1 sitzt innerhalb des Blasloches und Mic 2 ist ein Schwanenhalsmikrofon auf der Deckplatte. Beide Mikrofone haben automatische Verstärkungsanpassung, so dass immer ein klares Signal am USB-Ausgang anliegt. Dadurch kann ein angeschlossener Computer die Tonfrequenzen ohne Clipping erfassen.

AKKOtune Mikrofonanordnung
AKKOtune Mikrofonanordnung

AKKOtune Mikrofonanordnung
AKKOtune Schwanenhalsmikrofon
AKKOtune Schwanenhalsmikrofon

AKKOtune Arbeitsplatz

Der Stimmtisch kann bequem zu einen Schreibtisch eingebaut werden, um einen ergonomischen Arbeitsplatz zu schaffen.

AKKOtune Arbeitsplatz - Seite
AKKOtune Arbeitsplatz - Seite
AKKOtune Arbeitsplatz - Vorderseite
AKKOtune Arbeitsplatz - Vorderseite
Zum Seitenanfang springen