Name: Orlando Fleury
Platz: 68400 Riedisheim France

Anmerkung:Deutsch
Dirk's Project hat es mir ermöglicht mein Instrument (Grotrian Steinweg 1888) selber zu stimmen und dadurch auch besser zu kennen. Dieses geniale und einfache Klavierstimmprogramm ermöglicht es mir in die Dimension des Klavierstimmers einzutauchen und von Mal zu Mal werde ich in meinen Bewegungen und Handgriffen geschickter. Der Flügel ist danach perfekt gestimmt; ich habe das Gefühl einer vollendeten Verbindung zum Klang und zu dem alten Instrument. Ich stimme den Flügel wann immer notwendig und traue mich nun auch mechanische schwierigere Geschichten heran, wie an das Intonieren etc.

Das Design ist zwar etwas retro, das der 90er Jahre (beinahe wieder Kult.... ;) jedoch ist es absolut effizient.

Auf meinem Mac Book Air funktioniert alles bestens, sogar mit dem eingebautem Microfon!

Dirk ist immer erreichbar. Auch nach einem Jahr wurde mir nach einem Systemabsturz mit Softwareverlust sofort und unkompliziert mit einem neuen Download-link geholfen. Dirk: thank you very much that you exist - you changed my life!
Orlando

Name: Amir Chizari
Platz: 22391 Hamburg

Anmerkung:Deutsch
Ein tolles Programm! Ich bin begeistert. Besten Dank.
Name: Ingensand
Platz: Schweiz

Anmerkung:Deutsch
Der Pianotuner ist hervorragend. Die Software ist einfach zu installieren und zu bedienen und die Unterstützung durch die grosse Frequenzdifferenzanzeige beim Tuning ist vorbildlich. Bei Fragen und Problemen reagiert Dirk innerhalb von einem Tag. Mein 160-jähriger Blüthner Flügel war nach dem Tuning mit Spreizung nicht mehr wiederzuerkennen. Er hat jetzt den phantastischen Klang, den man von alten Blüthnerflügeln erwartet.

Ich kann den Piano-Tuner und die gute Unterstützung durch Dirk sehr empfehlen

H.Ingensand

Name: Helmut Reisinger

Anmerkung:Deutsch
der Piano-Tuner gefällt mir gut, ich konnte damit innerhalb kurzer Zeit mein Klavier auf einen schönen Klang stimmen - obwohl ich bis dato keine Vorerfahrung mit Klavierstimmen besaß.
(Natürlich hat's nicht auf Anhieb geklappt, ich brauchte nach dem 1. tuning, 2 'Nachtunings')

Name: Tazio Tettamanti
Platz: Zürich

Anmerkung:Deutsch
Ich bin ein leidlicher Amateur Klavierspieler. Auf einem leicht verstimmten Klavier habe ich gar keine Lust zu spielen. Alleinige Versuche, die Stimmung zu verbessern, waren nicht wirklich erfolgreich. Die Theorie ist für mich auch zu schwer.

Dirk's software ist eine tolle Sache. Der Flügel klingt wirklich gut. Der Kauf hat sich gelohnt.

Der Support ist auch sehr gut; Installationsprobleme mit einem älteren ASUS wurden schnell und kompetent erledigt.

Thank you, Dirk.

Name: Steffen

Anmerkung:Deutsch
Hab vor 3 Monaten ein gebrauchtes Yahama U-1 erstanden. Nach einem halben Jahr haben sich die ersten Verstimmer eingeschlichen. Nach kurzem Suchen und längeren Überlegen hab ich mir diesen PianoTuner geleistet. Vom Ergebnis, auch von mir als Klavier-Stimm-Laie, bin ich begeistert. Der Kasten klingt perfekt und ich hör auch über die Intervalle und Oktaven nichts, was auch irgendwie verstimmt klingt. Der Umgang mit den Stimmuntensilien wird das nächste mal besser, der ganze Stimmvorgang wird dann in 3 Stunden erledigt sein.
Vielen Dank, Top empfehlung! Wird sich im Laufe der Jahre rentieren und Freude bereiten. Ausserdem kenn ich jetzt das Innenleben meines Klaviers.
Grüße!

Name: Thilo Arndt
Platz: Weimar

Anmerkung:Deutsch
Hiermit reihe ich mich offiziell ein in die Liste der Begeisterten des Piano-Stimmprogramms (vorliegend in Version 4.0). Folgende Argumente hatten mich bewogen, dieses Programm zu erwerben:

- Das Programm misst die Streckung für ein Piano komplett über alle Töne aus. Im Gegensatz dazu verwenden Stimmgeräte, so sie denn überhaupt individuelle Streckung anbieten, in aller Regel lediglich einige wenige Stützpunkte.
- Das Programm konzentriert sich auf das Wesentliche - das Stimmen eines Pianos/Flügels in gleichstufiger Stimmung. (Wer braucht schon Werckmeister und Co?) - Ausgehend davon, dass man bereits einen (möglichst mobilen Windows-)-Computer hat, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis besser im Vergleich zu einem spezialisierten Stimmgerät.

Gestern habe ich dann zu ersten Mal mein Piano gestimmt. Und was soll ich sagen: Es hat funktioniert, einfach Klasse! Innerhalb von vier Stunden war die Messung/Stimmung durchgeführt. Das Piano klang danach erheblich brillianter und ausgewogener als zuvor. Bravo! Bei dem Piano handelt es sich übrigens um ein Kleinklavier der Marke Mannborg. Bei einem solch kleinen Piano ist, denke ich, die richtige Streckung besonders wichtig.

Es sei erwähnt, dass ich bisher über keinerlei praktische Erfahrung auf dem Gebiet des Klavierstimmens verfügte. Zusammen mit dem Programm haben mich lediglich der Wille, die Sache selbst in die Hand zu nehmen, sowie die Höhrerfahrung früheren Spielens auf einem Streichinstrument ans Ziel gebracht.

Jedem, der sich mit dem Gedanken trägt, (s)ein Klavier selbst zu stimmen, kann ich nur empfehlen, sich von Klavierstimmer-Esoterik nicht abschrecken zu lassen. Jeder normale Mensch kann so gut höhren, dass er Oktaven und Primen (Chor-Reinheit) locker auf Reinheit bewerten kann. Und die Benutzung eines Stimm-Hammers am Klavier erfordert lediglich etwas Feingefühl und wenige Grundregeln wie z. B. das Setzen des Tons von Hoch nach Tief. Der Rest ist Übung. Mit dem Stimmen (und auch Regulieren) aus eigener Hand habe ich jedenfalls ein viel besseres Verständnis für mein Instrument entwickelt. Jetzt weiß ich, warum welcher Ton so klingt, wie er klingt, und ob man da noch was verbessern könnte.

Danke also noch einmal an die Schöpfer des Klavierstimm-Programms! Ohne das Programm hätte ich mir das vielleicht nicht so leicht zugetraut. Jetzt freue ich mich schon auf die nächste Stimm-Runde...

Name: Roland Rödel

Anmerkung:Deutsch
Ich kann das Klavierstimmprogramm absolut empfehlen. Leicht zu bedienen, die Stimmung mit Spreizung sind nach meinem Gehör voll überzeugend. So schnell und sauber konnte ich noch nie meinen Flügel stimmen. Der Support ist top, prompte Reaktionen, egal, ob spät abends oder am Wochenende. Einen Wunsch hätte ich noch: eine Möglichkeit der Anzeige für gleichmäßig temperierte Stimmung.
Name: Manuel Maiworm
Platz: NRW - Sauerland

Anmerkung:Deutsch
Hallo Dirk, vielen dank für das tolle Stimmprogramm. Ich besitze es jetzt schon ein halbes Jahr und ich kann nur sagen: Top! Die Berechnungen für die Seitenstreckungen sind stets korrekt. Das Programm ist eine wirkliche Erleichterung für das Stimmen und erspart einem - nach ein wenig Eingewöhnung in die Funktion des Programms - viel Zeit im Gegensatz zum manuellen, konservativen Stimmen. Genial ist die Funktion, dass man sich einen "Kundenstamm" speichern/anlegen kann und nur einmal das Klavier aufnehmen muss. Anschließend kann man die Aufnahme immer wieder für Folgestimmungen verwenden. Fazit: Preis- Leistung ist Top! und auch für Laien geeignet. Für professionelle Stimmer in jedem Fall eine Überlegung wert! Vielen Dank und viele Grüße aus dem Sauerland
Name: Philipp Baum
Platz: Vaihingen (near Stuttgart)

Anmerkung:Deutsch
Ich habe meinen Boston Flügel (GP-178 II) kürzlich das erste Mal mit einem "normalen" chromatischen Stimmgerät ausgehend von einer Stimmung auf 444 Hz unisono gestimmt. Als Amateur war das Ergebnis (wie soll's auch anders sein) nicht sonderlich gut. Ich befürchtete schon, nicht daran vorbei zu kommen, wieder einen erfahrenen Klavierstimmer zu bestellen. Dann stieß ich auf Dirk' Piano Tuner und habe nach Anleitung zunächst sämtliche Töne aufgezeichnet, um die optimale Streckung vom Programm berechnen zu lasse . Anschließend habe ich Ton für Ton, Saite für Saite mit der best möglichen Präzision gestimmt. Das Ergebnis war umwerfend !!!! Der Flügel klang noch nie so rein und brillant - einfach so wie man es sich von einem Flügel (im Konzertsaal) vorstellt. Ich kann nur jedem empfehlen, diese Software zu kaufen! Das Programm ist wirklich jeden Euro und Cent wert. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl wird hier auch der Amateuer zu einem sehr guten Ergebnis kommen. Vielen Dank Dirk! Einfach weiter so - ich freue mich schon darauf, Neues von zu hören... Freundliche Grüße / best regards Philipp